Bitcoin-Fan Jack Dorsey spricht auf dem Africa-Fintech-Gipfel über DeFi

Dorseys Grundsatzrede „dreht sich um die Konzepte der dezentralisierten Finanzen und die Möglichkeiten, die sich daraus für die finanzielle Eingliederung ergeben“.

In Kürze

  • Twitter-CEO Jack Dorsey wurde als Hauptredner auf dem Africa Fintech Summit angekündigt.
  • Dorseys Unternehmen Square hat kürzlich eine 50 Millionen Dollar-Investition in Bitcoin Pro getätigt.
  • Seine Hauptrede wird über „dezentralisierte Finanzen und die Möglichkeiten, die sich daraus für die finanzielle Integration ergeben“ sprechen.

Jack Dorsey, CEO von Square und Twitter, wurde als abschließender Hauptredner für den Africa Fintech Summit angekündigt, der praktisch am 9., 10. und 12. November stattfindet. Seine Präsentation am 12. November wird sich laut Ankündigung der Organisatoren auf „Konzepte der dezentralisierten Finanzierung und die Möglichkeiten, die sich daraus für die finanzielle Eingliederung ergeben“ konzentrieren.

Dorsey ist in den letzten Monaten so etwas wie ein Vorreiter von Bitcoin geworden. Square, sein Zahlungsunternehmen, kaufte Anfang dieses Monats 50 Millionen Dollar in Bitcoin; er twittert regelmäßig über Bitcoin, und das Symbol der Kryptowährung ist die einzige Information in seiner Twitter-Beschreibung.

Dorsey: Afrika wird die Zukunft von Bitcoin bestimmen

Er ist auch ein starker Befürworter des transformativen Potenzials der Kryptowährung in Afrika. Im vergangenen Jahr reiste Dorsey im Rahmen einer „Zuhören und Lernen“-Tour mehrere Wochen lang durch den Kontinent und traf Mitglieder der afrikanischen Bitcoin-Gemeinschaft in Nigeria, Südafrika und anderswo.

Bei seiner Abreise erklärte er, dass Afrika die Zukunft von Bitcoin bestimmen werde. Der hohe Anteil Afrikas südlich der Sahara ohne Bankkonto und die geringe Verbreitung von Kreditkarten – zusammen mit den hohen Gebühren für Überweisungen – untermauern Dorseys Interesse an diesem Kontinent.

Der Platz weist den Weg

Dorsey kündigte an, dass er sehr viel mehr Zeit auf dem Kontinent verbringen werde, was die Spekulationen anheizt, dass Square Afrika ins Visier nehmen würde.

Das Startup ist am besten bekannt für seine bahnbrechende Kartenzahlungstechnologie CashApp und für die Einführung einer Reihe von Tools und Dienstleistungen, die sowohl die finanzielle Eingliederung als auch Bitcoin unterstützen.

Dorsey befürwortet aber auch die Token-Listing-Plattform CoinList, die Anfang des Jahres zu Decentralized Finance (DeFi) erweitert wurde.

„Ich möchte die Herausforderungen verstehen, die mit der Gründung eines Unternehmens hier verbunden sind, und herausfinden, wie ich es unterstützen kann“, sagte Dorsey während seiner Afrikareise im vergangenen Jahr. „Ich möchte nächstes Jahr für drei bis sechs Monate hier leben, in Vollzeit, ohne zu reisen.

Coronavirus hat diesen Ehrgeiz zunichte gemacht – aber es hat Dorseys Einsatz nicht aufgehalten. Anfang dieses Monats forderte er Bitcoin-Inhaber auf, für eine Kampagne zur Beendigung der Polizeibrutalität in Nigeria zu spenden.

Der von Dorsey getwitterte #EndSARS-Hashtag bezieht sich auf eine Kampagne, die ein Ende der Gewalt fordert, die angeblich von der Spezialeinheit gegen Raubüberfälle (SARS), einer verhassten Einheit der nigerianischen Polizei, verübt wurde.

Der nigerianische Politiker Adamu Garba drohte Dorsey im Namen der nigerianischen Regierung mit einer Schadensersatzklage in Höhe von 1 Milliarde Dollar, weil er die Unterstützung für die Sache #EndSARS twittert.

Facebook with its Libra cryptocurrency will develop a closed system like WeChat

Watch Richard Strul’s prediction about the future of Facebook and Libra in video. According to him Facebook will try to set up a system similar to Crypto Revolt in which Libra will have a leading role. The reflections presented in this prediction series also touch on other ideas of the macroeconomic order. We invite you to discuss each prediction made by sharing your opinion with us.

What is WeChat?

It is a Chinese social network with over a billion users. We can no longer really call it a social network but rather a set of applications that can do almost everything:

At present it is necessary to link a bank account or credit card to your WeChat account. The digital yuan should most definitely be implemented in this ecosystem. Even if WeChat is currently confined to Asia, it could be trying to establish itself in the West in order to overshadow the euro and the dollar.

Richard Strul indicates that the digital environment over the last 5 years has been defined by companies like Google, Apple, Facebook … in order to be able to trace their users as well as possible. The fact that we are identified (logged in) and many to use these „services“ makes it possible to follow our movements and the number of „customers“ to make reliable statistics. Facebook is a social network, of exchanges, it will therefore be easier to make a network of transactions. Also according to Richard Strul, Facebook and the United States would be well advised to set up this in order to counter WeChat and to maintain the „supremacy“ of the dollar on the yuan.

Like Richard Strul, do you think Facebook, with its 2.5 billion users, will try to replicate the WeChat model?

Association created in 2011, the Institute of the Economy is an independent think tank which analyzes the stakes, the balance of power as well as the risks and the opportunities to draw a possible future. Its members often have opposing sensibilities, which in fact requires them to refer to the rigor of foresight, hence the formation of predictions.

The Institute of the Economy is composed in particular of entrepreneurs, economists, managers, statisticians, researchers and sociologists.

The speakers of this webinar are therefore not from the “crypto-sphere” and do not necessarily share the ideals of cypherpunks or the majority of people who own crypto-assets. However, it is still interesting to see how the future of the cryptocurrency industry is viewed.

You are invited to vote in order to give your opinion on each prediction, but also to debate, comment and make known your opinion on this subject. Click here to view other predictions from members of the Institute of the Economy.